Willkommen
Vorspeisen & Suppen
Bruschetta
Salat á la Rudi
Papaya-Salat
Apfel-Ziegenkäse
Kartoffelpfannkuchen
Lachspastete
Blackened Tuna
Tomatoe-Basil Soup
Champignon-Suppe
Tomaten-Gemüse-Suppe
Käse-Lauch-Suppe
Mexikanische Bohnens
Königin-Luise-Suppe
Fisch & Fleisch
Dessert
Gästebuch

 

 

 

Käse-Lauch-Suppe

mit Liebe gewürzt von Carolin und Udo

Meine Empfehlung:

Vorsicht! Diese Suppe ist als Diätessen völlig ungeeignet! Aber zum Glück haben wir alle ja diätfreie Wochen im Jahr ;o) Und da wir wissen, daß Fett ein hervorragender Geschacksträger ist, ist diese Suppe eben einfach lecker. Gut gewürzt und schmeckt gar nicht so sehr nach Käse. Am Besten man kocht einen großen Topf voll und teilt ihn ganz uneigennützig mit vielen, lieben Gästen. Dann hält sich das schlechte Gewissen gleich in Grenzen...

 

 

Rezept ausprobiert am 19.02.2011:

 

       

Zutaten bereit legen,

 

 

Gehacktes, Zwiebeln und Lauch anbraten,

 

 

Brühe, Käse und Pilze hinzufügen ...

und köcheln lassen!

 

Zum Nachkochen: Hier das REZEPT:

Zutaten:

500 g Gehacktes

3 Stangen Lauch (Porree)

2 große Zwiebeln

1 Liter Brühe (Wasser mit Brühwürfel)

250 g Schmelzkäse „Sahne“

250 g Schmelzkäse „Kräuter“

150 g (ein Töpfchen) Bresso (Frischkäse)

250 g Sahne

1 Töpfchen Pilze (Champignons)

ein paar Gewürze, die man so im Schrank hat (evt. Pfeffer, ein wenig Oregano etc. – nur nicht zuviel von einer Sorte)

Zubereitung:

Man nehme einen großen! Topf und bruzzle das Gehackte mit wenig Fett darin an. Dieser Vorgang kann sich eine Weile hinziehen, weil das Gehackte solange bruzzeln sollte, bis es bröckelig wird, aber es darf nicht anbrennen. Danach die (sehr) klein gehackten Zwiebeln und das klein gehackte Lauch zu dem Gehackten in der Topf schubsen und mit etwas Wasser 10 Minuten dünsten. Das Hacken sollte man schon vor dem Bruzzelvorgang vornehmen, da es sonst zeitlich kritisch werden könnte.

Die Brühe dann langsam hinzugießen. Danach langsam kleine Teile Schmelzkäse, Frischkäse und Sahne zur Brühe hinzugeben und dabei gut rühren (am Besten mit Holzlöffel), damit es nicht am Topfboden anlegt. Dann noch die Pilze hinzufügen.

Mit den Gewürzen das Ganze abschmecken und fertig ist ein vorzügliches Süppchen.

Bon appetit!