Willkommen
Vorspeisen & Suppen
Fisch & Fleisch
Serviettenkloß
Chicoree-Auflauf
Schinken-Spargel
Matjes nach HausMänn
Zitronen–Risotto
Spargel mit Lachs
Schmorgurken
Ungarische Paprikasc
Marninierter Piepmat
Shirin Pollo
Pochiertes Schweinef
Italienischer Hackbr
Rinderroulade
Roastbeef gekräutert
Tenderloin Steak
Kalbstafelspitz
Rinderfilet Balsamic
Rinderfilet mit Rotw
Grüner Spargel mit
Lammkeule
Gebratene Rehkeule
Wildschweinbraten
Glasnudelsalat
Dessert
Gästebuch

 

 

 

Rinderfilet mit Balsamico-Sauce,

Fondue-Kartoffeln & Maronen-Möhren

im Ofen gegart von Simone und Carsten

Meine Empfehlung:

Dieses Gericht ist ein ausgezeichnetes Gericht für den Herbst. Die Schwierigkeit bei dem Gericht ist, sich zeitlich so zu organisieren, daß alle Bestandteile gleichzeitig fertig sind. Dann kann man dieses zarte Rinderfilet mit der würzigen Soße, den leckeren Fondue-Kartoffeln (Fett ist eben ein Geschmacksträger) und den aromatischen Maronen-Möhren einfach geniessen....

 

 

Rezept ausprobiert am 28.05.2011:

 

      

Rinderfilet kräftig anbraten

 

 

Fondue-Kartoffeln für den Ofen vorbereiten

 

 

Maronen-Möhren anschmoren

 

 

Hier zum Ausprobieren: Das Rezept:

Zutaten für 6 Portionen:

1,2 kg Rinderfilet (aus dem Mittelstück)

Salz, Pfeffer

1 El Butterschmalz

Für die Balsamico-Sauce:

100 ml Rotwein

200 ml Kalbsfond (Glas)

100g Schlagsahne

1 Tl Speisestärke

Salz, Pfeffer, Zucker

2 El Balsamico-Essig

1 1/2 Stunden vor dem Servieren: Backofen auf 100 Grad vorheizen. Filet abbrausen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Brcter in heißem Schmalz rundum anbraten, dann im Ofen bei 100 Grad in 65-70 Minuten rosa garziehen lassen.

Nach Ablauf der Garzeit das Filet zum Ruhen in Alufolie wickeln. Bratansatz im Bräter mit Rotwein und Fond ablöschen und 5 Minuten einköcheln lassen. Sahne mit Stärke mischen, in die Sauce rühren, aufkochen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Balsamico würzen.

Filet in Scheiben schneiden, mit etwas Sauce und Beilagen (siehe Rezept unten) auf Tellern servieren.


Fondue-Kartoffeln & Maronen-Möhren

Zutaten für 6 Portionen:

Für die Kartoffeln:

1 kg kleine Kartoffeln (festkochend)

Fett für die Form

150 ml Weißwein

1 Knoblauchzehe

300g Bergkäse (Geyerzer)

2 El Speisestärke

Zitronensaft und Pfeffer

Fürs Möhrengemüse:

150g Maronen (vorgegart)

500g Möhren

1 El Butter

50 ml Weißwein

Salz, Pfeffer, 1 El Zucker, 1El Petersilie

Am Vortag: Kartoffel gut waschen, mit Schale etwa 30 Minuten kochen. Nach Belieben Pellen. Kartoffeln halbieren und in einer gefetten Gratin-Form (oder 6 Portionsförmchen) verteilen. Inzwischen für das Möhrengemüse Maronen vierteln. Möhren schälen, in Stifte teilen. Alles zugedeckt kalt stellen.

1 Stunde vor dem Servieren: Für die Kartoffeln 100 ml Weißwein aufkochen. Knoblauch abziehen, dazupresssen. Käse reiben, portionsweise in den köchelnden Weißwein rühren. 1 Tl Stärke mit übrigem Wein (50 ml) mischen, in den Käsemix rühren. Mit Ziotronensaft würzen. Fondue über die Kartoffeln gießen, mit Pfeffer besteuen im Ofen bei 250 Grad in 10 Minuten goldgelb überbacken (während das Rinderfilet in Alufolie ruht).

Kurz vor dem Servieren: Butter in einer Pfanne erhitzen, Möhren und Maronen darin anbraten. Wein zugießen, Möhren und Maronen in ca. 10 Minuten bissfest dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Unmittelbar vor dem Servieren mit Zucker bestreuen und die Petersilie unterheben. Fondue-Kartoffeln und Möhrengemüse zum Rinderfilet servieren.