Willkommen
Vorspeisen & Suppen
Fisch & Fleisch
Dessert
Mousse au chocolat
Sherrycreme mit Port
Schokoladeneis
Sherryfromage
Schoko-Bananen-Torte
Blech-Butterkuchen
Rehrücken (Kuchen)
Gästebuch

  

 

 

Sherrycreme mit Portweinfeigen

Perfektes Dinner von Renate und Jürgen

Meine Empfehlung:

Für dieses Rezept sollte man ein gewisses Maß an Grundhandwerk beherrschen. Wenn diese Voraussetzung gegeben ist, kann man sich bereits während der Zubereitung auf das Ergebnis freuen: Ein harmonisches Zusammenspiel zwischen einer feinen Creme mit Vanille-Sherry-Geschmack und den süßen Feigen liebevoll getränkt in Orangen-Zitronen-Portwein! Der Gaumen ist verzückt und schreit nach mehr!!!

 

 

 Rezept ausprobiert am 26.12.2010:

 

 

      

Creme anrühren

 

 

Portweinsoße kochen

 

 

Creme einfüllen

 

 

Zum Nachkochen: Hier das REZEPT:

Zutaten:

 

6 BlattGelatine weiß
4 StückEier
1 StückVanilleschote
100gZucker
200mlSherry trocken
300mlSahne
 Portweinfeigen
5 StückFeigen
100gZucker
200mlPortwein
0.5 StückZimtstange
50mlOrangensaft
50mlZitronensaft
1 ½ ELSpeisestärke
2 ELMandelblättchen
5 BlattZitronenmelisse frisch
 
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Eier trennen. Eiweiß steif schlagen und 50 g Zucker einrieseln lassen. Den restlichen Zucker mit dem Eigelb und dem ausgekratzten Vanillemark über dem dampfenden Wasserbad schaumig aufschlagen.
Nun die Gelatine gut ausdrücken und in dem warmen Eigelbschaum auflösen. Danach die Schüssel vom Dampf nehmen, in kaltem Wasser weiterschlagen und das Eiweiß unterheben. Die Sahne steif schlagen und zusammen mit dem Sherry ebenfalls unterheben.
Die Sherrycreme in Dessertschalen (200 ml, dabei mindestens 15 mm frei lassen) füllen und mindestens 2 Stunden abgedeckt kalt stellen.
Für die Portweinfeigen den Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren lassen, vorsichtig mit dem Orangensaft ablöschen, den Portwein hinzufügen und mit der Zimtstange und dem Abrieb langsam erhitzen. Dann etwas einkochen lassen.
Die Speisestärke in kaltem Wasser auflösen, dazugeben und den Sud damit abbinden. Die gesäuberten Feigen vierteln und im Sud mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Dabei den Topf vom Herd nehmen und mit den Feigen nicht mehr kochen, da diese sonst zerfallen. Vor dem Anrichten die Zimtstange herausnehmen.
Zum Anrichten die Mandelblättchen in einer Pfanne zart anrösten - dabei aufpassen: Zwischen Zartbraun und Schwarz liegen 15 Sekunden! Die Feigen mit dem Sud auf der kalten Sherrycreme platzieren, mit den Mandelblättchen bestreuen und mit je einem Blatt Zitronenmelisse dekorieren.