Willkommen
Vorspeisen & Suppen
Fisch & Fleisch
Serviettenkloß
Chicoree-Auflauf
Schinken-Spargel
Matjes nach HausMänn
Zitronen–Risotto
Spargel mit Lachs
Schmorgurken
Ungarische Paprikasc
Marninierter Piepmat
Shirin Pollo
Pochiertes Schweinef
Italienischer Hackbr
Rinderroulade
Roastbeef gekräutert
Tenderloin Steak
Kalbstafelspitz
Rinderfilet Balsamic
Rinderfilet mit Rotw
Grüner Spargel mit
Lammkeule
Gebratene Rehkeule
Wildschweinbraten
Glasnudelsalat
Dessert
Gästebuch

 

 

 

Shirin Pollo - Persischer Berberitzen

süß zubereitet von Elmira und Rainer

Meine Empfehlung:

Nachdem man erfolgreich auf die Suche nach Berberitzen gegangen ist (notfalls KaDeWe) und folglich versteht, daß Berberitzen getrocknete, süße Früchte/Beeren sind, wird alles gut! Wenn man dann jedoch bedenklich über die zu verwendenen Mengen Zimt sinniert, könnte man schon zweifeln. Aber das Ergebnis spricht für sich: süßlich, aber nicht zu süß, zimitg, aber nicht zuviel Zimt, lecker-saftiges Fleisch kombiniert mit gut durchzogenem Reis und einer fruchtig-frischen Note von Orangen und Zitronen. Guten Appetit und einen süßen Abend ;o)


      

Fleisch anbraten

 

 

Fond dazugießen

 

 

Reis garen

 

 

Zum Nachkochen: Hier das REZEPT:

Zutaten für 4 Portionen:

1 große Entenbrust oder 2 kleine oder

4 Hühnerbrüste mit oder ohne Haut (zusammen ca. 800g)

Orange(n)- und Zitronenschale, frisch geriebene

Zimt und Pfeffer, frisch gemahlener

1 Eßlöffel Öl, neutrales oder Palmin oder Pflanzencreme zum Braten

2 Tassen Basmati evtl. 2,5 Tassen

6 Tassen Geflügelfond oder Gemüsebrühe (Fertigprodukt)

   (Reistassen x knapp 2 1/2)

1 Tüte Safran

1 Eßlöffel Orangen- und Zitronenschale

1 Eßlöffel Zimt und Pfeffer, frisch gemahlener

500g Karotten, in Scheiben

2 Handvoll Berberitze (Seresh) ca. 100g

30 g Butter oder Pflanzencreme

Zubereitungszeit: 45 Minuten


Eine große oder zwei kleine Entenbrüste mit rautenförmig eingeritzter Hautseite oder Truthahnbrustfilet oder vier Hühnerbrüste mit oder ohne Haut (zusammen ca. 800g) großzügig mit geriebener Orangen- und Zitronenschale, gemahlenem Zimt und frischem Pfeffer einreiben, in neutralem Öl oder Palmin beidseitig in einer großen beschichteten Pfanne kräftig anbraten. Mit Alufolie abgedeckt beiseite stellen.

Berberitzen-Karotten-Safran-Reis (vier Portionen): In der gleichen Pfanne im Bratfett zwei Tassen Basmatireis eine Minuten rösten, mit sechs Tassen Gemüsebrühe (Fertigprodukt) ablöschen, auf die niedrigste Stufe stellen. Mit einem Döschen Safran, einem Eßlöffel frisch gemahlenem Zimt und Pfeffer und reichlich geriebener Orangenschale würzen. 500g Karotten in Scheiben darauf verteilen und abdecken. Je nach Größe der Geflügelteile nach fünf bis zehn Minuten darauf legen. Insgesamt zwanzig Minuten zugedeckt garen.

Dann Geflügel warm stellen, Reis (er sollte jetzt alle Brühe aufgesogen haben) mit 2 Handvoll Seresh (getrocknete Berberitzenfrüchte aus dem persischen Laden; ersatzweise 50g kleine Korinthen und 50g fein gewürfelte getrocknete Aprikosen) vermischen, 30-60g Butter zugeben und 5-10 Minuten offen braten, bis sich unten eine Kruste bildet.

Shirin heißt süß und soll euch beiden Süßen einen schönen Abend bereiten.